Moadim:
Alles Jüdische, auf Deutsch,
ein Mausklick entfernt

Credits für Foto oben: גמלאי עיריית טבריה, CC BY 2.5, via Wikimedia Commons

Moadim

Wer wir sind

Wir sind eine Gruppe von deutsch sprechenden Juden, die in Israel leben und denen es wichtig ist, jüdisches Wissen zu verbreiten. Auf dieser Webseite versuchen wir die Mitzwah von Sikui Harabbim, also "Verbreitung von Jüdischkeit in der Allgemeinheit" zu erfüllen. Unser Ziel ist es, jüdisch-religiöses Gedankengut und jüdische Praxis in ihrer ganzen Schönheit und Reichtum unseren Lesern zu vermitteln. Im Team haben wir Jeschiwa-Studenten und Rabbiner, die sich voll- oder teilzeit dem Tora- und Talmudstudium widmen und die auch Ihre Fragen zu jüdischen Themen gerne beantworten (siehe dazu auch "Frag den Rabbi"). Wir freuen uns auf Anregungen, Vorschläge und Kommentare, die Sie durch unser Kontaktformular uns gerne schicken können.

Parasha auf Deutsch
01Mär

Der Wochenabschnitt: Ki Tisa

•    Ein Grundstein für die Einheit Israels wird
     gelegt.
•    Warum bedankte sich HaSchem für das
     Zerschlagen der Gesetzestafeln bei
     Mosche?

Parasha auf Deutsch
23Feb

Der Wochenabschnitt: T'zaweh

T'zaweh:
•    Warum wird Jom Kippur erwähnt?
•    Warum wird Mosche Rabbenu nicht
     erwähnt?
•    Was hat es mit „Urim we-Tummim” auf
     sich?

Parasha auf Deutsch
16Feb

Der Wochenabschnitt: T'rumah

T'rumah:
•    Bau des Mischkans (Stiftzelt).
•    Erschaffung der Welt vs. Erschaffung des
     Mischkans?
•    Warum hörte Am Israel auf zu nörgeln?

Parasha auf Deutsch
09Feb

Der Wochenabschnitt: Mischpatim

Mischpatim – Na‘aseh weNischma (wir werden es tun und hören) - sollte die Reihenfolge nicht umgekehrt sein?
Sag mir wer deine Freunde sind...

Parasha auf Deutsch
02Feb

Der Wochenabschnitt: Jitro

Jitro: Die Zehn Gebote.
Warum hat das Volk Israel die Stimmen gesehen?
Waren die zehn Gebote wirklich zehn, und waren es wirklich Gebote?

Kalenderberechnungen
30Jan

Das Hebräische Jahr

Ein Einblick in die Kalenderberechnungen von Jüdischen, Islamischen, Julianischen und Gregorianischen Kalendern.
Mehr über Mondzyklen & Schaltmonate erfahren.

Parasha auf Deutsch
26Jan

Der Wochenabschnitt: B'schallach

•    Teilung des Schilfmeer,
•    Schirat HaJam,
•    der Kampf gegen Amaleq,
•    und das größte Geschenk HaSchems an alle: der Schabbat.

Jüdische Feier- und Trauertage
21Jan

Jüdischer Kalender
5784 und 5785
(2023-2025)

Der jüdische Kalender besteht aus Feiertagen und Trauertagen und erinnert an zentrale Ereignisse der Geschichte des jüdischen Volkes. Für 5784 und 5785 (2023 – 2025). Auch zum Ausdrucken.

Parasha auf Deutsch
19Jan

Der Wochenabschnitt: Bo

Wieso fängt die Torah nicht mit der ersten Mizwah an?
Die Signifikanz der 10 Plagen.
Torah - Memoir historischer Ereignisse?

Parasha auf Deutsch
12Jan

Der Wochenabschnitt: WaEra

WaEra - Warum zweifelte das jüdische Volk? War es eine Ein-Frosch-Plage?
Und was ist unser persönlicher Auszug aus Ägypten?

Auf Podcast: Chanukah - Ma'oz Zur
7Dez

Moadim auf
Podcast:
Chanukah - Ma'oz Zur

Das Chanukah-Lied Ma'os Zur: Rabbi Yaron Nisenholz erklärt warum es zu auch zu Purim und Pessach passt, was sind die 4 Königsreiche und warum liess man die 4. Strophe in DE weg?

Auf YouTube: Chanukah - Ma'oz Zur
7Dez

Moadim auf
YouTube Kanal:
Chanukah - Ma'oz Zur

Das Chanukah-Lied Ma'os Zur: Rabbi Yaron Nisenholz erklärt warum es zu auch zu Purim und Pessach passt, was sind die 4 Königsreiche und warum liess man die 4. Strophe in DE weg?

Frag den Rabbi: Halacha & Moderne Technologie
19Okt

Frag den Rabbi:
Halacha & Moderne Technologie

Schabbat, Sirenen und Sicherheit - Halacha im Kriegszustand ... Halacha und Technologie beschäftigt sich mit Fragen, wo es unklar ist, ob die Nutzung einer neuen Technologie der Halacha entspricht, z.B. Handy, Internet, elektrische Geräte.

Frag den Rabbi: Halacha & Krieg
19Okt

Frag den Rabbi:
Halacha & Moderner Krieg

Was sind die grundlegenden Prinzipien der jüdischen halachischen Konzepte des Krieges, die ethische & rechtliche Rahmen-bedingungen für bewaffnete Konflikte in der jüdischen Tradition bieten? Prüfen Sie ihre Relevanz in modernen Konflikten.

Feiertage und Feste
10sep

Feiertage und Feste:
Tischrej Feiertage und das Schofar blasen

Warum blasen wir an Rosch HaSchanah den Schofar, wie sieht es am Schabbat aus, und was hat es mit Trua-Schwarim-Tekia auf sich?

Feiertage und Feste
23jul

Feiertage und Feste:
Fast- & Trauertag
Der Neunte Aw

Der 9. Aw ist ein jüdischer Fast- und Trauertag, an dem der Zerstörung des Jerusalemer Tempels gedacht wird. אֵיכָה - Ejcha sind die Klagelieder Jeremias.

Frag den Rabbi: Halacha & Moderne Technologie
05Jul

Frag den Rabbi:
Halacha & Moderne Technologie

Halacha und Technologie beschäftigt sich mit Fragen, wo es unklar ist, ob die Nutzung einer neuen Technologie der Halacha entspricht, z.B. Handy, Internet, elektrische Geräte.

Feiertage und Feste
25Mai

Feiertage und Feste
Schawuot

Warum haben wir keine Mizwa die uns an das Überliefern der Torah an das jüdische Volk erinnert?
Ist es nur für Männer?
Die Gründe...

Frag den Rabbi: Halachot Schabbat
22Mär

Frag den Rabbi:
Halachot Schabbat

Der Schabbat ist der jüdische Tag der Ruhe - er fängt Freitag bei Sonnenuntergang an und geht bis Samstagnacht. Der Schabbat soll eingehalten und erinnert werden.

You-Tube Kanal: Nefesch Schimschon auf Schabbes
01Mär

You-Tube Kanal: Nefesch Schimschon auf Schabbes

Teil 8: Der Erev Schabbes Satan
Thema: Lass dich durch den Teufel nicht den Apertit verderben.

Frag den Rabbi: Kaschruth
03Feb

Frag den Rabbi:
Kaschrut

Das hebräische Wort Kaschrut heisst „rituelle Eignung“ und steht für die jüdischen Speisegesetze. "Koscher" kann aber auch in weiteren Sinne für rechtgemäß benutzt werden.

You-Tube Kanal: Nefesch Schimschon auf Schabbes
20Jan

You-Tube Kanal: Nefesch Schimschon auf Schabbes

Teil 7: - Die Vorfreude ist die beste Freude
Thema: Die Vorbereitungen zu Schabbes sind an sich schon ein Aufstieg.

Podcast: Reb Berl erzählt
18Sep

Podcasts:
Gefährliche Melawe Malka

Wie zwei jüdische Händler beim Verzehr einer Melawe Malka in Gefahr geraten - und dank ihrer Einhaltung der Mitzwa gerettet werden.

Gastbeitrag
08Sep

Gastbeiträge:
Jüdischkeit zum Verkauf?

Jossi Brandes vom Judaica-Auktionshaus Memories gibt im exklusiven Gastbeitrag Einblicke zu halachischen Fragen beim Verkauf und Kauf von Judaica.

Gastbeitrag
08Sep

פוסטים של אורח:
הלכה ויודאיקה גנובה

יוסי ברנדס מבית המכירות ממוריז כותב על סוגיות הלכתיות במסחר ביודאיקה, כגון מקור לא ברור, חשש גזל, מכירה לבן אדם שאינו שומר תורה ומצווה

Podcast: Reb Berl erzählt
07Sep

Podcasts:
Chanas Rettung

Die Geschichte der bescheidenen Proselytin Chana aus Prag, die durch den Rat des Maharals aus den Fängen ihres ersten Ehemannes gerettet wird.

You-Tube Kanal: Nefesch Schimschon auf Schabbes
07Sep

You-Tube Kanal: Nefesch Schimschon auf Schabbes

Teil 6: Das Freitag Geschenkpapier
Thema: Schabbes = 612 restlichen Mitzwes.
Stimmt die Gleichung?
.

Tischrej Quiz
28Aug

Der Tischrej Quiz

Ein kleiner Quiz. Testen Sie Ihr Wissen über die Tischrej-Feiertage - Rosch Haschanah, Zom Gedaliah, Jom Kippur, Sukkot und Simchat Torah.

You-Tube Kanal: Nefesch Schimschon auf Schabbes
11Aug

You-Tube Kanal: Nefesch Schimschon auf Schabbes

Teil 5: Du bist in den Ferien, Schabbes aber nicht.
Thema: Was es bedeutet auf die Ehre des Schabbes zu achten?.

Gastbeitrag
08Aug

Gastbeiträge:
Von dem, was ich bin, zu dem, was ich wirklich bin.

Sowohl die Königstocher bei Rabbi Nachman als auch Königin Esther an Purim zeigen, wie wir selbst im (inneren oder äußeren) Exil unsere Werte bewahren. Auch heute.

Podcast: Reb Berl erzählt
28JUL

Podcasts:
Ins Gewissen geredet

Wie der Rebbe von Hornostaipl einen jüdischen Räuber überzeugte auf den Pfad der Tugend zurückzukehren.

Frag den Rabbi: Allgemeines
27Jul

Frag den Rabbi:
Allgemeines

Die Halacha ist das jüdische Religionsgesetz. Sie besteht aus 613 Mitzwot und leitet sich von den 5 Büchern Moses, dem Talmud und späteren Quellen ab.

Schmittah Jahr
07Jun

Frag den Rabbi:
Schmittah

Schmittah Ist eine Sammlung von Mizwot, die im Judentum jedes siebte Jahr gelten. Diese Gebote gelten im Lande Israel und sind in zwei Gruppen unterteilt: Grundpfandrecht und Geldpfandrecht.

Frag den Rabbi: Halacha & Moderne Technologie
24Dez

Frag den Rabbi:
Halacha & Moderne Technologie

Halacha und Technologie beschäftigt sich mit Fragen, wo es unklar ist, ob die Nutzung einer neuen Technologie der Halacha entspricht, z.B. Handy, Internet, elektrische Geräte.

Frag den Rabbi: Halacha & Klimaschutz
09OKT

Frag den Rabbi:
Halacha & Klimaschutz

Was sagt Judentum zu Klimaschutz? Halacha verlangt, dass man die Werke der Schöpfung respektiert und sich um die nächste Generation kümmern soll. Aber nicht zu jedem Preis.

Frag den Rabbi: Zwischenmenschliche Beziehungen
24Aug

Frag den Rabbi:
Zwischen-menschliche Beziehungen

Es gibt zwei Arten von religiösen Geboten: zwischen Mensch und Gtt (bein Adam laMakom) und zwischenmenschliche Beziehungen (bein Adam leChawero). Das letztere sind sehr zentral im Judentum.

Warum wir online sind

ABER: wir sind nicht nur online - wenn Sie einen Israel-Besuch planen, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung und wir helfen Ihnen, Schabbat/ Feiertag/ Schiurim usw. zu organisieren.

Mitglieder des Moadim-Teams

Tel-Aviv Seafront
Profile-Benjamin

Benjamin RosendahlGründer

Benjamin Rosendahl ist bei Moadim.com für Logistik, Marketing und interne Kommunikation verantwortlich. Dabei bringt er seine vieljährige Erfahrung als Projektleiter mit ein, auch für jüdisch-religiöse Projekte wie das Bar-Ilan Responsa Projekt ("Responsa" Project | Bar-Ilan University (biu.ac.il), wo er den Vertrieb in deutschsprachigen Ländern leitete. Er lebt mit seiner Frau und Tochter in Tel Aviv.

Profile-Ramat-Gan
Profile-Patrick-Schmuel-Goldfein

Patrick Samuel GoldfeinMitarbeiter

Patrick Samuel Goldfein ist bei Moadim.com für den Podcast verantwortlich, wo er auch selbst Inhalte veröffentlicht. Dabei bringt er seine vieljährige Erfahrung in verschiedenen Jeschiwot in Israel mit ein.
Er lebt mit seiner Frau und Kindern in Ramat Gan.





Profile-Jerusalem
Profile-Reb Berl

R. Berele BollagPartner

R. Berele Bollag gibt bei Moadim einen regelmäßigen Podcast von chassidischen Geschichten.
1965 in Zürich geboren, lernte er an der Jüdischen Schule Zürich, Jeschiwe Luzern sowie Jeschiwe Gedolah Gateshead. Seit 1986 lebt er mit seiner Frau in Jeruscholaim. Er hat 10 Kinder und einige Enkelkinder.




Profile-Kotel
Profile-Reb Moische

R. Moische BollagPartner

R. Mosche Bollag ist bei Moadim für die Paraschat HaSchawua sowie für “Frag den Rabbi” verantwortlich, wo er von Lesern eingereichte halachische Fragen zu verschiedenen Themen beantwortet. In Zürich als Sohn von Herrn und Frau Uschi Bollag schlit”a geboren, lernte er an verschiedenen Jeschiwot in der Schweiz und Israel. Mosche Bollag lebt mit seiner Frau und Kindern in Jerusalem und hat mehrere Enkelkinder.

Profile-Dragot
profile-sample2

Schalom MandelbaumWebmaster

In Münc hen geboren, hat seine Kindheit in Regensburg ver-bracht. Mit 11 Jahren ist er nach England, in ein Chareidi Internat gekommen, in Yesodey HaTorah und Schneiders Jeschiwa in London gelernt. Er wurde in den Naturwissenschaften und Sozial-Pädagogik ausgebildet und arbeitete im israelischen Erzie-hungsministerium. Er ist seit 30 Jahren Programmierer und Webseiten-Ersteller. Er lebt mit Frau und Kindern in Or-Yehuda.

Unser Motto ist: alles, was jüdisch ist, auf deutsch, nur ein Mausklick entfernt.


transparent to purple gradient